Menü

Gemeinsam für Neustadt e.V.

Gewerbemesse am 18. März 2017

Der Verein „Gemeinsam für Neustadt“ lädt Sie zur Neustädter Gewerbemesse am 18. März 2017 in die Neustadthalle ein.

Die ersten Grußworte zur Eröffnung 10.00 Uhr wird der Schirmherr, unser Bürgermeister Peter Mühle, halten. Aussteller aus Neustadt und Umgebung präsentieren sich Ihnen auf allen Etagen. Sie erwartet eine erlebnisreiche Messe, die in verschiedene Fachbereiche aufgeteilt ist. Außerdem wird es eine spezielle Ausstellung zum Thema „Heiraten“ geben. Besuchen Sie doch auch unsere interessanten Kurzvorträge zu unterschiedlichen Fachrichtungen in denen unsere Referenten Ihnen gern Ihre Fragen beantworten.

Der Eintritt ist kostenfrei und auch die ganz kleinen Gäste kommen beim Basteln und Kinderschminken auf ihre Kosten.

Vorträge

10.30 – 11.15 Uhr
Innovationen, die das Bezahlen verändern. Bezahlen ist einfach – besser bargeldlos.
Frank Schenkel, Fachberater Payment Ostsächsische Sparkasse Dresden

11.30 – 12.15 Uhr
Einbruchprävention Sicher Leben – Sicher zu Hause
Detlef Kaminsky, Polizeihauptkommissar Polizeidirektion Dresden

14.00 — 14.45 Uhr
Körperliche, geistige und finanzielle GESUNDHEIT
Peter Fröstl, Referent der BEMER int. AG der „Physikalischen Gefäßtherapie“ BEMER

15.00 – 15.45 Uhr
Job und Kind Arbeitszeiten in der Familie Yvonne Flemming
Bundesagentur für Arbeit - Arbeitszeitmodelle -

16.00 – 16.45 Uhr
Selbstbestimmung durch Patientenverfügung
und Vorsorgevollmacht sowie eine effektive Notfallorganisation Roy Versicherungsmakler GmbH

Weitere Informationen

Eintrittspreise
Der Eintritt zur Messe und den Vorträgen ist frei!

Parken
Sie finden ausreichend kostenlose Parkplätze unmittelbar gegenüber der Neustadthalle. Außerdem können Sie auf dem Parkplatz am Lidl parken.

Kinder
Damit den Kleinen nicht zu langweilig wird, bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Ausstellern eine Bastel- und Spielstraße mit Betreuung an. So können sich die Eltern auch mal ohne den Kindern in der Messe aufhalten.

Gastronomie
Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie des Schützenhauses.

Zurück